Logo Schriftzug FFE 1

Nachrichten

Jahreshauptversammlung 2024

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Egestorf
Normales Einsatzjahr
(jma) Egestorf. Die Feuerwehr Egestorf kann auf ein „normales“ Einsatzjahr 2023 zurückblicken. Dies ist das
Fazit des Ortsbrandmeisters Stefan Drewes der Egestorfer Feuerwehr. Auf der Jahreshauptversammlung
begrüßte Drewes neben den Aktiven und den Mitgliedern der Alters- und Ehrenabteilung auch zahlreiche
Gäste. Der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Günter Rühe, der Egestorfer Bürgermeister
Christian Sauer, der stellvertretende Kreisbrandmeister Sven Wolkau, der Gemeindebrandmeister Arne
Behrens und der Ortsbrandmeister Philipp Fuchs der Feuerwehr Sahrendorf/Schätzendorf waren der
Einladung gefolgt.
In seinem Rückblick auf das Jahr 2023 berichtete er von 61 Einsätzen. Wieder rückten die Retter zu
zahlreichen Unfällen auf der Autobahn und auf den Landstraßen aus. Auch Fahrzeugbrände gehörten im
vergangenen Jahr wieder zum Einsatzspektrum. Eine besondere Herausforderung ist hier die steigende
Anzahl der Elektrofahrzeuge. Zwei Tierrettungen beschäftigten die Einsatzkräfte ebenfalls.
Für die Einsatzabteilung bedeuten die Anforderungen der Einsätze eine ständige Aus- und Fortbildung. Mit
vielen Übungsdiensten in der Wehr und Lehrgängen auf Kreisebene sowie auf Landesebene bereiteten sich
die Feuerwehrleute auf ihre Aufgaben vor.
Mit 71 aktiven Mitglieder ist die Einsatzabteilung gut aufgestellt. Mit 15 Jungen und 5 Mädchen in der
Jugendfeuerwehr ist für den zukünftigen Nachwuchs der Einsatzabteilung gesorgt. Die Alters- und
Ehrenabteilung hat 12 Mitglieder.
Für 2024 hofft Drewes, dass die Beschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeuges weiter voranschreitet
und er in diesem Jahr das Fahrzeug in Empfang nehmen kann. Für die Jugendabteilung steht in diesem Jahr
ihr 25-jähriges Jubiläum an.
Die Jugendfeuerwehrwartin Saskia Ramm berichtete von zahlreichen Aktivitäten der 20 Jungen und Mädchen
der Jugendfeuerwehr. Sie sammelten Tannenbäume und Müll ein und waren auf dem Weihnachtsmarkt
präsent. Bowlen, die Teilnahme am Hanstedter-Marsch und beim Herrmann Witthöft-Pokal sowie eine
Ausfahrt nach Scharbeutz gehörten zum Programm. Über 3500 Stunden leisteten die Betreuer für die
Jugendarbeit.
Der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Günter Rühe überbrachte die Grüße von Rat und
Verwaltung und würdigte die gute Zusammenarbeit.
Der Egestorfer Bürgermeister Christian Sauer überbrachte die Grüße vom Rat der Gemeinde und hob die
Wichtigkeit der Feuerwehr für die dörfliche Gemeinschaft hervor.
Der Gemeindebrandmeister Arne Behrens gab einen Ausblick auf die Geschehnisse der Feuerwehren in der
Samtgemeinde. Dann konnte er zahlreiche Ernennungen aussprechen. Ernannt zu Feuerwehrfrauen wurden
Franziska Emser, Elisa Engel Meyer, Maria Sawatzki, Lea Alina Semmer sowie zum Feuerwehrmann Paul
Fröhlich. Marc Nerenberg wurde zum Hauptfeuerwehrmann und Stefan Drewes zum Oberbrandmeister
befördert.
2024 01 13 JHV Egestorf 1 2024 01 13 JHV Egestorf 2

Drucken E-Mail

Übung Brandbekämpfung

An der Feuerwehrtechnischen Zentrale Hittfeld konnte unter fast realen Bedingungen, Brandbekämpfung geübt, erprobt und vertieft werden. Vorteilhaft war es, das eigene Fahrzeug zu nutzen und die Abläufe zu proben und Erfahrungen mit verschiedenen Szenerien unter Feuer und Hitze zu machen. Das kann gerne wiederholt werden.
WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.00 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.00 1 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.02 1   WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.01 1 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.01 2 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.01 4 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.01 5 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.01 6  WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.02 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.02 2 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.02 3 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.02 4 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.02 1 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.02 5 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.20 WhatsApp Image 2023 12 23 at 12.07.20

Die Bilder wurden von Michael Gade dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.

Drucken E-Mail

20 neue Feuerwehrleute in der Samtgemeinde Hanstedt

(fba) Quarrendorf/Hanstedt. Über 20 neue Feuerwehrleute können sich die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt freuen. Die Anwärter bestanden am vergangenen Samstag ihre Abnahmeprüfung und stehen den Wehren zukünftig als Einsatzkräfte zur Verfügung. Auch zwei Anwärter aus der Samtgemeinde Tostedt nahmen an dem mehrwöchigen Lehrgang teil. In den vergangenen Wochen wurden die Teilnehmer durch das ehrenamtliche Ausbilderteam um Samtgemeindeausbildungsleiter Philip Juraschek in Theorie und Praxis auf die Abnahme und damit auf den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr vorbereitet. In der nun stattgefundenen Abnahme mussten die Teilnehmer ihr Können bei einem Löschangriff, bei der Beantwortung von mündlichen Fragen und bei einem abschließenden Theorietest unter Beweis stellen. Am Ende des Tages konnte der stellvertretende Kreisbrandmeister Sven Wolkau die gute Nachricht überbringen: „Ihr habt alle bestanden!“. Nora Lührs und Timo Wilde, beide aus der Ortswehr Dierkshausen, bestanden die Prüfung mit einer glatten „Eins“ als Lehrgangsbeste. Kreisausbildungsleiter Michael Gade sprach den Prüflingen seinen Glückwunsch aus. „Ihr habt euren Grundstein in der Feuerwehr gelegt. Ihr seid unsere Zukunft!“, so Gade. Gemeindebrandmeister Arne Behrens sprach dem gesamten Ausbilderteam seinen Dank aus. Die stellvertretende Samtgemeindeausbildungsleiterin Svenja Reucher danke dem Versorgungsteam, welches Ausbilder und Teilnehmer an allen Tagen mit Getränken und Speisen versorgte. Aufbauend auf den Lehrgang werden die Teilnehmer in den kommenden Jahren in den eigenen Wehren und auch auf Landkreisebene weiter ausgebildet. „Nehmt die Lehrgänge wahr und bildet euch weiter fort!“, so der gleichlautende Apell aller Redner.

2023 10 14 TM1 Abnahme Bild 1 Groß

Drucken E-Mail

Ohne Training geht es nicht- Übung macht den Meister

Es braucht schon auch Training, damit man Ausrüstung sicher und richtig bedienen kann. Es braucht schon auch Training, damit im Ernstfall die Technik und Ausrüstung sicher und richtig eingesetzt werden kann. Es braucht schon auch Training, damit im Ernstfall ein abgestimmtes Vorgehen möglich ist. Dazu trifft sich die FF Egestorf mit der Partnerwehr Sahrendorf|Schätzendorf regelmäßig zur Ausbildung in Monats- und Gruppendiensten. Und auch spezielle Themen stehen auf dem Programm, wie beispielsweise technische Hilfe oder Atemschutzübungen.  

Die Monatsdienste finden immer am 1. Dienstag im Monat von 19.30-21.00 Uhr statt.

Technische Hilfe - Fortbildung vom 23.9.2023

WhatsApp Image 2023 09 23 at 14.33.24 WhatsApp Image 2023 09 23 at 14.33.24 1 WhatsApp Image 2023 09 23 at 14.33.25 WhatsApp Image 2023 09 23 at 14.33.25 1 WhatsApp Image 2023 09 23 at 14.33.124 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.32.40 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.32.41 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.32.41 1 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.32.41 2 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.32.41 3 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.32.42 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.32.42 1 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.56.2111 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.56.191 WhatsApp Image 2023 09 25 at 12.56.201

Drucken E-Mail

Atemschutzgeräteträger

Atemschutzgeräteträger müssen mindestens einmal im Jahr ihre Tauglichkeit unter Beweis stellen und u.a. durch die "Strecke" in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Hittfeld. 

Hier ein paar Eindrücke davon

DSC 0461 DSC 0443 DSC 0444 DSC 0446 DSC 0447 DSC 0449 DSC 0451 DSC 0456 DSC 0461

DSC 0471 DSC 0476 DSC 0478 DSC 0479 DSC 0481 DSC 0482 DSC 0486 DSC 0487 DSC 0488

DSC 0489 DSC 0490 DSC 0491 DSC 0492

Drucken E-Mail

Nächste Termine

17.06.2024 / 19:30 Uhr
1. Gruppe
18.06.2024 / 19:30 Uhr
2. Gruppe
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.